Beratung und Coaching am Weg zum Assistenzhund

Die Fortbildungsreihe richtet sich an Hundeverhaltenstrainer, die derzeit oder in Zukunft einen Teil ihrer Tätigkeit in der Begleitung von Menschen mit Behinderung sieht, denen ein Assistenzhund im Alltag Unterstützung bieten könnte.

In drei Wochenenden referieren Experten zu Themen wie  allgemeine Rahmenbedingungen für Beratung und Coaching, medizinisches Grundlagenwissen zu Erkrankungen die eine Behinderung herbeiführen und Grundlagen zu diversen Einschränkungen mit entsprechenden Trainingszielen.

Termine
Block 1 | 27. und 28. April 2024
Block 2 | 11. und 12. Mai 2024
Block 3 | 15. und 16. Juni 2024

Uhrzeit
jeweils ca. 9-17 Uhr

Veranstalter
Tiere Helfen Leben

Veranstaltungsort
THL-Ausbildungszentraum, 7201 Neudörfl, Hauptstraße 154 a

Kosten
€ 850,- für den gesamte Veranstaltungsreihe, sonst
€ 290,- pro Block (bei Buchung von einzelnen Blöcken, jeden Block extra in den Warenkorb legen)

 

BESCHREIBUNG DER EINZELNEN BLÖCKE

Block 1 | 27. und 28. April 2024

27. April 2024 – Allgemeine Rahmenbedingungen für Beratung und Coaching zum Assistenzhund

  • Begrüßung, einleitende Worte | Susanna Haitzer
  • Gesetzliche Rahmenbedingungen zur Eignung/Prüfung und Haltung von Assistenzhunden | Karl Weissenbacher
  • Pause
  • Welche Gruppen von Assistenzhunden gibt es? | Susanna Haitzer
  • Mittagspause
  • Auswahl und Beratung vor Anschaffung eines Hundes als Assistenzhund | Susanna Haitzer
  • Pause
  • Ausbildungsvertrag – worauf kommt es an? | Ing. Mag. Thomas Benda
  • Diskussion

28. April 2024 – Beratung und Coaching am Weg zum Assistenzhund

  • Aufbau des Coachingprozesses | Mag. Alexandra Wischall – Wagner
  • Pause
  • Allgemeine Kriterien für die Anerkennung einer Behinderung | Dr. Karin Eichenbaum
  • Mittagspause
  • Aufbau des Coachingprozesses | Mag. Alexandra Wischall – Wagner
  • Pause
  • Welche Ethischen Aspekte sind zu beachten? | Alexandra Wischall – Wagner
  • Diskussion

 

Block 2 | 11. und 12. Mai 2024

11. Mai 2024 – Medizinisches Grundlagenwissen zu Erkrankungen der Assistenzhundehalter

  • Begrüßung, einleitende Worte | Susanna Haitzer
  • Psychische Erkrankungen und Störungsbilder | Mag. Karin Girsch
  • Angeborene Wahrnehmungsstörung – Autismusspektrumstörung | Milena Janetschek, BA
  • Mittagspause
  • Neurologische Erkrankungen | Dr. Martin Köppl
  • Pause
  • Neurologische Erkrankungen | Dr. Martin Köppl
  • Diskussion

12. Mai 2024 – Medizinisches Grundlagenwissen zu Erkrankungen der Assistenzhundehalter

  • Traumabedinget Bewegungsstörungen | Mag. Elisabeth Ossinger
  • Pause
  • Einsatz von Hunden bei psychischen Erkrankungen | Alexandra Wischall – Wagner
  • Mittagspause
  • Umgang mit schwierigen Kunden, Psychohygiene | Alexandra Wischall – Wagner
  • Pause
  • Eigene Psychohygiene
  • Diskussion

 

Block 3 | 15. und 16. Juni 2024

15. Juni 2024 – Grundlagen zu Einschränkungen und damit verbundenen Trainingszielen

  • Begrüßung, einleitende Worte | Susanna Haitzer
  • Stoffwechselerkrankung Diabetes | OÄ Dr. Eva Ivansich-Jaspert
  • Pause
  • Stoffwechselerkrankung Diabetes | OÄ Dr. Eva Ivansich-Jaspert
  • Mittagspause
  • Anfallshunde – Trainingsaufbau | Mag. Alexandra Wischall-Wagner
  • Pause
  • Servicehunde-Trainingsaufbau | Mag. Alexandra Wischall-Wagner
  • Diskussion

16. Juni 2024 – Praktische Umsetzung von Trainingszielen

  • Angeborene und erworbene auditive Wahrnehmungseinschränkungen | MMag. Andreas Reinelt
  • Pause
  • Signalhund für Hörbeeinträchtigung – Trainingsaufbau | MMag. Andreas Reinelt
  • Mittagspause
  • Der Assistenzhund für PTBS (Erfahrungsbericht) | Christian Panzenhauer
  • Pause
  • Der Diabeteswarnhund – Trainingsaufbau | Veronika Größl
  • Diskussion

 

Referenten (In alphabetischer Reihenfolge)

Ing. Mag. Thomas Benda (Rechtsanwalt)
Dr. Karin Eichenbaum
Mag.a Karin Girsch (klinische Psychologin)
Dr. med. vet. Veronica Größl (Tierärztin und DIWA Ausbildnerin)
Susanna Haitzer (Kynologin, Prüferin Assistenzhunde)
OÄ Dr. med. Eva Ivansich-Jaspert (Fachärztin für Diabetologie)
Milena Janetschek, BA (Pädagogin, Schwerpunkt Autismus)
OA Dr.med. Herbert Kollross-Reisenbauer ( Allg. Mediziner und FA für Neurologie)
Dr. Martin Köppl
Mag.a Elisabeth Ossinger (Ergotherapeutin, AUVA Reha Zentrum Bad Häring)
Andrea Pollak (Sozialminsteriumservice)
Christian Pantzenhauer
MMag. Andreas Reinelt (Pädagoge für Inklusion, Gebärdensprachkursleiter)
Mag. Karl Weissenbacher (Tierarzt, Leiter der Prüfstelle für TQHT, TBH und Assistenzhunde des Messerli Forschungsinstituts)
Maga. Alexandra Wischall-Wagner (Psychologin, Ganzheitlich Orientierte Hundeverhaltentrainerin)
DGKS Klara Zösmayr – DGKS, Assistenzhundehalterin

 

Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen für Veranstaltungen.
Die Fortbildungsstunden werden von der Prüfstelle für tierschutzqualifizierte Hundetrainer:innen anerkannt!
Der Reinerlös kommt ausnahmslos der Ausbildung von Therapiebegleittierteams zu Gute

 290,00 850,00

Warenkorb anzeigen